Informationen aus der Kindertagesstätte

Wiesengottesdienst
Am Sonntag, den 23.07.17 feierten wir unseren Wiesengottesdienst. Dieser wurde von den Schulanfängern mit zwei Erzieherinnen und Pfarrer Pollack gestaltet. In den gemeinsamen Vorbereitungswochen besprachen und gestalteten die Kinder eine Geschichte von Jesus und Petrus. Petrus versuchte, auf dem Wasser laufend zu Jesus zu gelangen. Jesus reichte Petrus die Hand, als jener sich nicht mehr traute, weiterzugehen. So dürfen die Kinder auch darauf vertrauen, dass Jesus bei ihnen ist, wenn sie jetzt in die Schule kommen und viel Neues auf sie zukommt. Die Kinder machten sich mit den Erzieherinnen und Pfarrer Pollack viele Gedanken zu ihrer momentanen Übergangssituation. Sie überlegten, was die Geschichte mit ihnen selbst und ihrem neuen Lebensabschnitt zu tun haben könnte. Das Ergebnis der Überlegungen zeigten sie uns in einem beeindruckenden Gottesdienst, der von Frau Smeikal und den Kinderchorkindern mit schönen Liedern und einer tollen Eigenkomposition bereichert wurde. Ein herzliches Dankeschön auch an Frau Kirn-Rodegast für die musikalische Begleitung. Am Ende des Gottesdienstes „warfen“ die Erzieherinnen die Schulanfänger in die Arme ihrer Eltern. So können sie nun mit ihren Eltern den neuen Lebensabschnitt beginnen. Die Schulanfängereltern mit ihren Kindern überreichten uns als Abschiedsgeschenk einen gemütlichen Kindersessel für unsere Leseecke mit einem Büchergutschein über 97,00 Euro. Ganz lieben Dank allen Eltern für die tollen Geschenke. Der Sessel wird schon sehr genutzt und neue Bücher werden wir uns im Herbst anschaffen. Ganz herzlichen Dank auch den Eltern der neuen Schulanfänger im kommenden Jahr für die genussreiche Bewirtung nach dem Gottesdienst.

Begehung des neuen Anbaus
Am Dienstag, den 25.07.2017 durften alle Kindergartenkinder mit ihren Erzieherinnen unseren neuen Anbau anschauen. Die Architektin Frau Henkel (Architekten GmbH Hartmann & Hauss) zeigte uns die Räume und überlegte mit den Kindern, was das wohl für Räume sein könnten. Wir stellten fest, dass der Neubau einen Krippengruppenraum mit einem Schlafraum hat, dass es einen Waschraum mit Kinder – und Erwachsenentoiletten gibt. Dann entdeckten die Kinder noch einen kleineren Raum, der ein Besprechungszimmer werden wird – und es gibt noch einen offenen Raum, der als unsere neue Cafeteria mit einer Kinderküche gestaltet wird. Die Kinder fanden den Rundgang sehr spannend und sind schon neugierig darauf, wie das fertige Gebäude aussieht. Einige Kinder freuen sich schon darauf, später die Raupenkinder in ihren neuen Räumen besuchen zu können.