Gottesdienste an Ostern

Am Ostersonntag feiern wir um 10.00 Uhr einen festlichen Abendmahls-Gottesdienst mit Pfarrer Wolfgang Weber. Der Evangelische Singkreis wird den Gottesdienst musikalisch bereichern. Die Kinder sind zum Kindergottesdienst eingeladen. Am Ostermontag werden wir mit Prädikant Wolfgang Reichmuth Gottesdienst feiern. Die Feier der Osternacht kann in diesem Jahr nicht stattfinden.

Gottesdienste in der Karwoche

Von Montag, 29. März, bis Mittwoch, den 31. März 2010, finden in der Lutherkirche jeweils um 19.30 Uhr Passionsandachten statt. Am Gründonnerstag feiern wir  um 19.30 Uhr einen Gottesdienst mit Abendmahl mit Schuldekan i.R. Albrecht Lohrbächer.

An Karfreitag werden wir auf viele Gottesdienstelemente verzichten, die sonst die Gottesdienste schön und festlich machen. Damit wollen wir unserer Trauer um den Tod Jesu Ausdruck geben. Pfarrer Wolfgang Weber wird den Gottesdienst mit der Gemeinde begehen. Parallel zum Hauptgottesdienst findet auch ein Kindergottesdienst statt.

Termine 26. März bis 1. April 2010

Freitag, 26.03.2010
14.30 Uhr – Ökum. Gottesdienst im “Haus Monika”
15.30 Uhr – Ökum. Gottesdienst im “Neckarhaus”
15.30 Uhr – Spatzenchor
16.30 Uhr – Lutherlerchen

Samstag, 27.03.2010
17.30 Uhr – Wochenschlussgottesdienst

Sonntag, 28.03.2010
16.00 Uhr – Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Detlev Schilling

Montag, 29.03.2010
19.30 Uhr – Passionsandacht
20.00 Uhr – Chorprobe des Evangelischen Singkreises

Dienstag, 30.03.2010
10.00 Uhr – Krabbelgruppe für Kinder von 0 bis 3
14.30 Uhr – Nachmittag für Ältere mit Bezirkskantor i.R. Kreutz
19.30 Uhr – Passionsandacht

Mittwoch, 31.03.2010
19.30 Uhr – Passionsandacht

Donnerstag, 01.04.2010
19.30 Uhr – Gottesdienst zum Gründonnerstag mit Feier des Abendmahls (Schuldekan i.R. Albrecht Lohrbächer)

Freitag, 26.03.2010

14.30 Uhr – Ökum. Gottesdienst im „Haus Monika“

15.30 Uhr – Ökum. Gottesdienst im „Neckarhaus“

15.30 Uhr – Spatzenchor

16.30 Uhr – Lutherlerchen

Samstag, 27.03.2010

17.30 Uhr – Wochenschlussgottesdienst

Sonntag, 28.03.2010

16.00 Uhr – Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Detlev Schilling

Montag, 29.03.2010

19.30 Uhr – Passionsandacht

20.00 Uhr – Chorprobe des Evangelischen Singkreises

Dienstag, 30.03.2010

10.00 Uhr – Krabbelgruppe für Kinder von 0 bis 3

14.30 Uhr – Nachmittag für Ältere mit Bezirkskantor i.R. Kreutz

19.30 Uhr – Passionsandacht

Mittwoch, 31.03.2010

19.30 Uhr – Passionsandacht

Donnerstag, 01.04.2010

19.30 Uhr – Gottesdienst zum Gründonnerstag mit Feier des Abendmahls (Schuldekan i.R. Albrecht Lohrbächer)

Kinder fragen nach Gott

Vier Abende lang trafen sich Interessierte, um über Fragen der Kinder nach Gott nachzudenken. Der Impulsabend „Und irgendwann kommt Gott ins Spiel“, gestaltet von der Referentin Heidi Lang,  lud zum weiterem Beschäftigen mit diesem Thema ein. Mit anschaulichen Beispielen aus ihrem Alltag als „Pfarrfrau“ mit zwei Kindern stellte sie dar, wie Kinder und Erwachsene gemeinsam Gott begegnen und welche Wege sie gehen können, um auf die sich stellenden Fragen Antworten zu finden. Die drei folgenden Mittwochabende, den 24.02.2010, 03.03.2010 und den 10.03.2010 wurden durch ein festes Team geplant und durchgeführt. Parallel zu den Planungen der Erwachsenen beschäftigten sich die Schulanfänger im Kindergarten mit Sinnfragen des Lebens. Die Kinder bearbeiteten Aufgabenstellungen wie die Auseinandersetzung mit dem Gottesbild oder „Schuld und Strafe“ mithilfe der biblischen Josef-Geschichten. Die Überlegungen der Schulanfänger und die bereits im vergangenen Spätherbst gesammelten Kinderfragen  flossen in die Impulsbeiträge der drei Abende mit ein. Die Abende selbst strukturierten sich durch einen ritualisierten Ablauf. In einem Stuhlkreis begrüßte uns die „Gestaltete Mitte“, die immer einen Bezug zu den Inhalten des Abends hatte. Anschließend hörten wir uns den ersten Impuls an und gingen dann mit diesem gedanklichen Anstoß in Gesprächsrunden, um uns über das Gehörte auszutauschen. Nach diesem Gedankenaustausch trafen wir uns wieder in unserem Stuhlkreis. Mit einer Kurzmeditation wurde auf die Inhalte des 2. Impulses übergeleitet. Eine Geschichte, ein Gute – Nachtlied und der Segen beschlossen dann die Abende. Inhaltliche Themen der Abende waren mit Kindern über Tod und Sterben sprechen, die religiöse Entwicklung des Kindes, Gottesvorstellungen von Kindern, Beten mit Kindern, die Auseinandersetzung von Gut und Böse im kindlichen Erleben und religiöse Rituale im Alltag von Familien. Wir vom Planungsteam erlebten die Abende sowohl in den Vorbereitungsphasen als auch in der Durchführung bereichernd und sinnerfüllt. Wir hoffen, dass wir den Teilnehmern dieses Gefühl auch vermitteln konnten.

Einladung zum Konfirmations-Gottesdienst

Am Sonntag, dem 21. 03. 2010, wird der Evangelische Singkreis den Konfirmations-Gottesdienst in der Lutherkirche, um 10.00 Uhr, musikalisch mitgestalten. Wir laden herzlich dazu ein.

Mitteilung an die Singkreismitglieder
Zum Einsingen für den Gottesdienst treffen wir uns bereits um 9.00 Uhr.
Am Montag, dem 22. 03. 2010, beginnt wie immer, um 20.00 Uhr, unsere Chorprobe.

Die Evangelische Kirchengemeinde Neckarhausen lädt ein

Nach zehnjähriger Amtszeit wird uns Pfarrer Detlev Schilling zum 31. März 2010 verlassen, um am 1. April 2010 seine neue Pfarrstelle in Eppelheim anzutreten.
In den zurückliegenden Jahren hat unser Gemeindeleben durch Herrn Schilling wichtige Impulse und eine deutliche Prägung erfahren. Wir betrachten es als Segen, dass er seine Energie, seine Ideen und Visionen mehr als ein Jahrzehnt lang dem Wohl unserer Gemeinde gewidmet hat, dass er Spuren und Wegzeichen hinterlässt, die uns helfen, den eingeschlagenen Weg nun ohne ihn fortzusetzen.
Am Sonntag, dem 28. März 2010 wird sich Pfarrer Schilling von der Evangelischen Kirchengemeinde Neckarhausen verabschieden. Sie sind herzlich eingeladen zum Verabschiedungsgottesdienst mit Abendmahl um 16.00 Uhr und anschließendem Beisammensein auf dem Kirchengelände. Es wird dort Gelegenheit geben an Stelle von Ansprachen und Reden, Grußworte und gute Wünsche in ein bereitliegendes Buch niederzuschreiben oder ein mitgebrachtes Schriftstück einzulegen. Bei Sekt, Saft und Häppchen dürfen wir noch einmal Gemeinschaft haben mit Familie Schilling, bevor wir sie in Dankbarkeit verabschieden.

Termine 19. bis 24. März 2010

Freitag, 19.03.2010
14.30 Uhr – Ökum. Gottesdienst im “Haus Monika”
15.30 Uhr – Ökum. Gottesdienst im “Neckarhaus”
15.30 Uhr – Spatzenchor
16.30 Uhr – Lutherlerchen

Samstag, 20.03.2010
17.30 Uhr – Wochenschlussgottesdienst mit Abendmahl

Sonntag, 21.03.2010
10.00 Uhr – Konfirmation – Gottesdienst unter Mitwirkung des Ev. Singkreises
10.00 Uhr – Kindergottesdienst
18.30 Uhr – Taizé -Gottesdienst

Montag, 22.03.2010
20.00 Uhr – Chorprobe des Evangelischen Singkreises

Dienstag, 23.03.2010
10.00 Uhr – Krabbelgruppe für Kinder von 0 bis 3
20.00 Uhr – Frauenkreis “Wein und Bibel” mit 6 Weinproben
20.00 Uhr – Kirchengemeinderat

Mittwoch, 24.03.2010
15.00 Uhr – Konfirmanden-Nachttreffen
16.00 Uhr – Jungschar “Die Kirchenmäuse”
18.00 Uhr – Bibelgespräch
20.00 Uhr – Mitgliederversammlung des Gemeindevereins

Ideenreichtum

Es ist oft anrührend zu erleben, wie Spenden für die Stiftung Zukunft Lutherkirche erspart werden. So wird in einem Haushalt jeweils am Ende eines Tages das noch in der Geldbörse befindliche Kleingeld gesammelt und von Zeit zu Zeit auf das Stiftungskonto (Sonderkonto Zukunft Lutherkirche bei der VR Bank Rhein-Neckar, Bankleitzahl 67090000) eingezahlt. Eine andere Familie hat sich entschlossen, jeden Tag einen Euro zu spenden. In wieder einer anderen Familie ist in der Wohnungsdiele ein Sparschweinchen aufgestellt, in das die Familienmitglieder ab und an etwas einwerfen. Nicht nur das auf diese Weise eingehende Geld hilft, die Stiftung weiter aufzubauen, damit nicht eines Tages durch Sparzwänge der Landeskirche das Gemeindeleben vor Ort verkümmert. Nein, die Spendenbereitschaft und die guten Ideen sind auch eine moralische Unterstützung für das Anliegen, die Kirche im Dorf zu behalten. Die evangelische Kirchengemeinde Neckarhausen zählt übrigens rund 1800 Mitglieder. Wenn jedes davon im Monat nur fünf Euro der Stiftung anvertrauen würde, kämen im Jahr 108 000 Euro zusammen. Das wäre doch was. Machen Sie mit?

Evangelische Kirchengemeinde Neckarhausen